Studienabbrecher in Berufsbildung

hey+hoffmann realisiert Kommunikationsstrategie, Kreation und operative Umsetzung der PR-Kampagne "Shift. Hamburgs Programm für Studienaussteiger/innen".

Während fast 30 Prozent der Studierenden die Hochschule vor dem Bachelorabschluss verlassen und zu Studienabbrechern werden, suchen die Unternehmen Fachkräftenachwuchs und Auszubildende. Mit "Shift" hat die Stadt Hamburg im Verbund mit zahlreichen Partnern aus dem Bildungs-, Wissenschafts- und Wirtschaftsumfeld ein effektives Beratungsprogramm aufgesetzt, das Studienzweifler/innen direkt an den Hochschulen bei der Zukunftsplanung beraten, Aussteiger/innen in eine passende Berufsbildung überführen und Ausbildungsunternehmen bestmöglich beraten soll.

Gefördert wird das Programm, das bis Ende 2018 läuft, mit rund 1,36 Millionen Euro aus Mitteln des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Im Sommer 2017 ist nun die von hey+hoffmann entwickelte Kommunikationskampagne, in deren Mittelpunkt die Website shift-hamburg.de mit ihren Beratungstools steht, gestartet. Sie wird von umfangreichen Maßnahmen, angefangen bei Social-Media-, Google- und Newsletter-Werbung über Plakatierungen und Anzeigenschaltungen bis hin zur Presse- und Medienarbeit begleitet. Aber auch innovative Sonderwerbeformen wie Fahrradsattelschoner kommen zum Einsatz.

"Dass sich das Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB), das das Programm realisiert, für uns als Kommunikationsagentur entschieden hat, freut uns natürlich sehr", sagt Jan-Hinrich Hey, Geschäftsführer Strategie bei hey+hoffmann. "Als Experte für junge Zielgruppen und Bildungsmarketing in Hamburg können wir uns in besonderem Maße einbringen. Hinzu kommen unsere auf die Zielgruppe spezialisierten Werbeformen, die perfekt passen."